Kamera Attrappe – Mit einem Kamera-Dummy Einbrecher abschrecken!

Sie befinden sich hier:

In Zeiten steigender Kriminalität ist vor allem die Zahl der Einbrüche bzw. Einbruchsversuche ständig zunehmend. Alleine im letzten Jahr erhöhte sich die Rate um knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt waren es knapp 168.000 Fälle, welche die Polizeistatistik verzeichnet. Dieser Trend scheint leider auch aktuell nicht abzureißen.

Hundertprozentigen Schutz vor Einbrechern gibt es leider nicht, Tatsache ist aber, dass Einbrecher in der Regel den Weg mit dem geringsten Widerstand gehen. Das bedeutet das sie sich möglichst leichte Ziele aussuchen, welche kaum oder garnicht gesichert sind. Dementsprechend können bereits kleine Einbruchs-Schutzmaßnahmen eine große Wirkung zeigen.

Wer seine Familie und sich schützen möchte, sollte für alle Fälle vorsorgen. Neben dem materiellen Schaden haben viele Betroffenen mit schweren Ängsten und psychischer Belastung infolge eines Einbruchs zu kämpfen. Angefangen von einfachen Verhaltensregeln über eine günstige Kamera Attrappe bis hin zu ausgeklügelter Sicherheitstechnik bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Prävention gegen Einbrecher.

Fenster und Terrassentüren sollten auf keinen Fall gekippt werden, wenn niemand Zuhause ist, Wohnungstüren und andere Außentüren sollten Sie absperren. Den wirkungsvolleren Schutz bietet innovative Sicherheitstechnik für Haus oder Wohnung, wie elektronische und mechanische Sicherungen. Hochwertige Sicherheitstechnik hat allerdings ihren Preis und kann schnell tausende Euros kosten. Sehr viel günstiger ist eine Kamera Attrappe als Alternative, sie kann der Abschreckung dienen und damit gegen Einbrüche vorbeugen.

Einbrecher am Werk

Die Dreistigkeit von Diebesbanden ist nicht zu unterschätzen, teilweise lassen sie sich weder von einem Wachhund noch von Sicherheitsvorkehrungen von ihrem Vorhaben abhalten. Anhand verschiedener Statistiken kann aufgezeigt werden, dass mit bestimmten Maßnahmen die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche vermindert werden kann. Dazu gehören Sicherheitsfenster, umfangreiche elektronische Sicherheitstechnik, Überwachungssysteme und ein paar Verhaltensmaßnahmen.

Abschreckung ist dabei ein gutes Mittel, da die Diebe sich die Objekte vor ihrem Einbruchsversuch anschauen. Ein gesichertes Gebäude wirkt abschreckend und die Langfinger machen sich auf die Suche nach einem Haus, welches weniger einbruchssicher erscheint. Ein Videoüberwachungssystem oder eine Kamera an Wohnung oder Grundstück anzubringen ist daher ratsam. Elektronische Überwachungskameras sind nicht unbedingt preiswert und erfordern einen großen Arbeitsaufwand bei der Installation. Daher kann die Anschaffung einer Kamera Attrappe sehr sinnvoll sein.

Was ist eine Kamera Attrappe?

Eine Kamera Attrappe ist eine Nachbildung einer echten Überwachungskamera. Oft werden solche Überwachungskamera Attrappen auch „Kamera Dummy“ genannt. Der Begriff „Dummy“ kommt dabei aus dem Englischen und bedeutet in diesem Kontext aber auch nichts anderes als „Attrappe“. Im Optimalfall sieht eine Kamera Atrappe einer echten Überwachungskamera optisch täuschend ähnlich, arbeitet jedoch nur mit einem LED-Blinklicht und ohne Aufzeichnung.

Die Installation ist denkbar einfach, kein Kabelsalat und innerhalb weniger Minuten ist der Kamera Dummy angebracht. Eine Kamera Attrappe zeichnet zwar keine Videos auf, kann aber genauso abschreckend wirken wie die echte Ausführung. Im Vergleich zu einer echten Überwachungskamera sind sogenannte Kamera Dummys natürlich deutlich günstiger!

Arten von Kamera Attrappen

Die Nachfrage nach der günstigen Alternative einer Kamera Attrappe ist steigend, bieten die verschiedenen Modelle doch eine wirksame und preiswerte Möglichkeit, Einbrecher abzuschrecken.Grundsätzlich gibt es verschiedene Bauarten, die sich auch in der Einsatzart unterscheiden.

klassische Überwachungskamera Attrappe

Die klassische Variante einer Überwachungskamera Attrappe besteht aus dem eigentlichen Kamera-Body und dem typischen Kamera-Arm, welcher zur genauen Justierung des Bildausschnittes genutzt wird. Wichtigstes Bestandteil ist natürlich die Kameralinse, welche direkt vorne am „Body“ installiert ist. Umgeben wird die Kameralinse oft von mehreren IR-Sensoren, welche eine Aufzeichnung auch bei Nacht ermöglichen sollen. Somit findet man solche Details auch bei einer Überwachungskamera Attrappe.

Die Modelle werden entweder mit Batterie betrieben oder arbeiten über ein Solar-Panel. Erhältlich sind Indoor-Kameras sowie Ausführungen, die wetterfest sind und sich für den Innen- und Außenbereich eignen. Die meisten Kameras verfügen über eine LED, welche in regelmäßigem Abstand blinkt. Dies soll den Betrieb der Kamera simulieren, kann aber selbstverständlich auch abgeschaltet werden.

Dome-Kameras

Eine spezielle Ausführung der Überwachungskamera Attrappe sind Dome Kameras. Dabei handelt es sich um eine halbrunde, getönte Kunststoff-Kuppel. Solche Kameras werden typischerweise an einer Decke befestigt und überwachen im Vergleich ein größeres Umfeld. Eine Dome Kamera ist um 360 Grad drehbar und individuell neigbar, die Anbringung des Kamery Dummy ist denkbar einfach, es ist keine Verkabelung erforderlich, das Gerät wird lediglich mit wenigen Montageschrauben angebracht.

Bei einer echten Kamera ist durch die farbliche Tönung  nur schwer erkennbar, in welche Richtung die Kamera ausgerichtet ist, das erhöht die Abschreckung. Zudem schützt die runde Form besser gegen Vandalismus. Da der Verbrecher bei der Kamera Attrappe der Dome-Ausführung nur schwer erkennen kann, ob sie nicht doch echt ist, weiß er nie, ob er gerade direkt im Kamera-Bereich steht.

Kaufkriterien eines Kamera Dummy

Ein Überwachungskamera-Nachbau soll seinen Zweck erfüllen, daher sind einige wichtige Merkmale Voraussetzung.

Authentizität

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Kamera Dummy wirklich echt wirkt. Ideal sind Ausführungen, welche einem echten Modell nachgebaut wurden. Infrarot-Strahler und eine Fake-Linse sorgen dafür, dass selbst ein Profi sehr genau hinschauen muss bzw. den Unterschied kaum erkennt. Das Gehäuse-Material sollte entweder aus hochwertigem Kunststoff oder Metall bestehen. Wichtig ist vor allem die optische Echtheit der Kamera-Linse, hier wird bei den Herstellern teilweise gespart! Auch Details wie ein Verbindungskabel oder eine Fake-Antenne sollten nicht fehlen!

Blinklicht, sinnvoll oder nicht?

Von Vorteil kann auch ein LED-Blinklicht sein, welches den Betrieb der Kamera vortäuscht und die Kamera gerade im Dunkeln sehr präsent macht. Hier lässt sich aber auch durchaus streiten, da viele echte Kameras eben nicht über eine solche Betriebs-LED verfügen. Hier kann natürlich jeder entscheiden, ob er eine solche Funktion nutzen möchte oder nicht.

Optimaler Anbringungsort

Bringen Sie den Kamera Dummy dort an, wo Sie auch eine echte Ausführung montieren würden. Das sind im Außenbereich Stellen, an welchenEinstiegsmöglichkeiten bestehen, tote Winkel, Bereiche ohne Bewegungsmelder, Hofeinfahrten oder der Terrassenbereich. Wichtig ist, dass die Kamera gut bemerkt wird, vom Dieb aber nicht ohne weiteres erreicht oder eingesehen werden kann.

Ein Kamera Dummy für den Innenbereich lässt sich sowohl an der Decke als auch an der Wand anbringen, erforderlich sind lediglich handelsübliche Batterien. Eine Dummy Ausführung der Dome Kamera ist sowohl in Miniatur-Ausführung als auch in Standard-Varianten erhältlich. Die kleinen Modelle eignen sich hervorragend für Büro, Werkstatt oder Lager, größere Modelle sind ideal für den Außenbereich.

Immer wieder wird über das Anbringen von Überwachungskameras diskutiert. Dazu gibt es Urteile des BGH, welche das Aufstellen von echten Video-Kameras zur Überwachung nur im privaten Bereich gestattet. Öffentliche Wege oder der Zugang des Nachbarn darf dabei nicht gefilmt werden. Das selbe gilt auch für eine Kamera Attrappe, allerdings findet das Bundesdatenschutz-Gesetz bei einem Kamera Dummy keine Anwendung, da keinerlei Daten aufgezeichnet werden.

Kamera Dummy – Unser Fazit

Eine Kamera Attrappe stellt gerade durch den sehr günstigen Preis eine effektive Maßnahme zur Abschreckung von Einbrechern dar. So lässt sich auch mit einem kleinen Budget etwas für die Sicherheit des Eigenheims machen. Aber selbstverständlich kann eine solche Kamera keine mechanischen Sicherungssysteme ersetzen. Es empfiehlt sich trotz Kamera Attrappe auch für einen mechanischen Einbruchschutz zu sorgen. Türen lassen sich zum Beispiel durch einen sogenannten Panzerriegel sicher verstärken und im Bereich Fenster Einbruchschutz gibt es abschließbare Fenstergriffe und Scharnierseitensicherungen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine sichere Zeit!

5/5 (2)

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

Kommentar abschicken