Die Funktionen und Möglichkeiten der Innenkamera

Durch den drehbaren Kamerakopf der Innenkamera von Bosch lässt sich ein 360° Rundumblick schaffen. Der Kamerakopf folgt dabei sogar Bewegungen. Gesteuert werden kann die Kamera wie gewohnt durch ein Smartphone. Über das Smartphone lassen sich dann auch entsprechende Benachrichtigungen einstellen, so dass man stets über Aktivitäten informiert wird.

Das Single-Solution-System benötigt für die Einrichtung kein Steuergerät oder Gateway. Benötigt werden nur das Smartphone und das WLAN-Netzwerk mit 2,4 GHz. Durch die Kamera App für Android und iOS ist die Installation in kurzer Zeit erledigt. Durch Wischen auf dem Touchscreen des Smartphones kann der Kamerakopf bewegt werden. Ein Privatsphäre-Modus kann aktiviert werden und hier verschwindet die Linse in dem Gehäuse.

Zu beachten ist, dass es keine Bedienelemente an dem Gehäuse gibt, da fast alle Funktionen aus der App steuerbar sind. Die Unterstützung von der Sprachassistentin Alexa ist ein Highlight und die Kamera kann somit per Stimme angesteuert werden. Die Nutzer der Echo Show können das Bild der Kamera auch live auf das Geräte-Display einblenden. Es werden scharfe Bilder geliefert und es handelt sich bei guten Lichtverhältnissen um die ordentliche Full-HD-Qualität. Die Linse deckt einen Betrachtungswinkel von 79 Grad vertikal und 120 Grad horizontal ab. Das drehbare Modell kann jede Ecke von dem Raum erfassen. Lautsprecher und Mikrofon sind integriert, wodurch bei Bedarf die Nutzung als Gegensprechanlage möglich ist.

Technische Daten:

  • Gewicht: 450 g
  • Abmessungen Gerät (B x H x T) mit Fuß: 72 x 182 x 72 mm
  • Verbindung: Wifi 802.11 b/g/n 2.4 GHz
  • Energieverbrauch: 6 W
  • Horizontaler Betrachtungswinkel: 120°
  • Vertikaler Betrachtungswinkel: 79°
  • Audio: 2-Wege Audio, eingebautes Mikrofon / Lautsprecher
  • Auflösung: 1080 p
  • Speicher: Micro SD / SDXC
  • Funk-Freifeldreichweite: 80 m
  • Umgebungstemperatur: 0 °C … 40 °C

Copyright: Bosch Smart Home 

Bosch Überwachungskamera im Test

Die Hardware

Die Überwachungskamera ist sehr gut verarbeitet und wirkt sehr wertig. Kein Vergleich zu den vielen billigen Kameras aus Fernost, welche zuhauf im Internet zu finden sind. Hier wackelt nichts und auch optisch macht die Kamera einiges her. Auch ansonsten können die technischen Daten überzeugen

Die Videoqualität

Die Videoqualität überzeugt und die Kamera liefert wirklich gestochen scharfe Bilder. Die Aufnahmen sind selbst bei etwas schlechteren Lichtverhältnissen noch richtig ordentlich. Die Auflösung der Videoaufnahmen liegt bei 1080p, was vollkommen ausreicht um auch Details wahrzunehmen.

Die Kamera schaltet automatisch bei entsprechenden Lichtverhältnissen in den Nacht-Modus (Infrarotbeleuchtung). Auch hier sind die Aufnahmen noch sehr gut verwertbar.

Privatsphäre / Datenschutz

Schaut man sich im Internet nach möglichen smarten Überwachungskameras um, so fällt auf, dass unglaublich viele günstige Kameras aus Fernost stammen. Wir sehen das durchaus kritisch! Auch wenn der günstige Preis und die Funktionen verlockend sind, die Kontrolle über die Daten erkauft man sich in den meisten Fällen nicht. Nicht selten gehen die Videodaten über chinesische Server oder die Kamera ist kaum gegen Angriffe gesichert.

Hier punktet die WLAN-Kamera von Bosch ganz klar! Zum einen liegen die Daten in der sicheren Cloud von Bosch. Der Cloud Server steht in Deutschland und unterliegt somit dem deutschen Datenschutzgesetz.

Zum anderen bietet die Kamera ein klasse Feature in dieser Hinsicht. Über die App oder ein Fingertipp auf die Kameraoberseite fährt das Kameraobjektiv komplett in das Gehäuse ein. Somit hat man hier auch einen „mechanischen“ Schutz der Privatsphäre. Wirklich klasse und ein absoluter Vorteil gegenüber den meisten Konkurrenzprodukten.

Funktionen / Bedienung im Test

Funktionen der Kamera

Die genialen Funktionen wie der 360° Rundumblick und der Schutz der Privatsphäre haben wir bereits angesprochen. Klasse ist auch der kostenlose Cloudspeicher, so dass keine Folgekosten entstehen. Die Kamera speichert kostenlos 200 Clips für 30 Tage. Auf Wunsch hört die Kamera auch auf Alexa, dieser Feature haben wir allerdings nicht getestet. Auch die Einbindung ins Bosch Smart Home System konnten wir noch nicht testen, ggf. holen wir dies aber später noch nach.

Auch das 2-Wege Audio-System ist ein nettes Feature, mit welchem man über die Smartphone-App und die Lautsprecher in der Kamera mit Personen kommunizieren kann. Insgesamt bietet Bosch hier eine wirklich sehr durchdachte Kamera mit Funktionen, welche sich von der Konkurrenz abheben kann.

Die Bedienung / Smartphone-App

Zunächst gibt es erst einmal wenig zu meckern. Die Einrichtung und Bedienung geht sehr leicht von der Hand. Was auffällt und ein wenig nervig ist, dass Videos „gestückelt“ werden. Löst die Kamera bspw. durch eine Bewegung aus, dann erhält man in der Regel dann eben mehrere Einzelvideos und auch Benachrichtigungen. Die Videolänge lässt sich hier leider auch nicht einstellen. Wir haben die Kamera vor der eigentlichen Wohnungstür platziert und wenn eine Person die Wohnung betritt erhalten wie dann bspw. gleich 3-4 Benachrichtigungen und Einzelvideos.

Leider lässt Bosch allgemein auch einiges an Potential liegen, denn in der App gibt es vergleichsweise wenig Einstellungsmöglichkeiten oder Funktionen! Hier einige Beispiele, von fehlenden Funktionen:

  • Zeitschaltung: Eine Möglichkeit der Zeitschaltung haben wir nicht gefunden. Die Kamera zu bestimmten festen Zeiten auszuschalten geht somit nicht automatisch.
  • Alarmfunktion: Die Möglichkeit einen Alarmton abzuspielen, sobald die Kamera aktiviert wird besteht leider auch nicht. Technisch durch die Lautsprecher eigentlich kein Problem.
  • Automatische Erkennung der An-/Abwesenheit

Schade, denn solche Funktionen und mehr Einstellungsmöglichkeiten würden das wirklich sehr gute Gesamtbild noch komplett abrunden! Wir hoffen, dass Bosch hier ggf. noch nachliefert.

Unser Fazit

Insgesamt können wir die Kamera absolut empfehlen! Gerade für Benutzer welche Wert auf Datenschutz / Privatsphäre legen, ist die Kamera aktuell die perfekte Wahl! Leichte Nachteile findet man nur in der Bedienung / App und diese werden insgesamt aber durch die gute Hardware und die cleveren Funktionen relativiert.

Pro

  • 360° Rundumblick-Funktion
  • Clevere Privatsphäre-Funktion
  • Hoher Datenschutz
  • Keine Folgekosten
  • Hochwertige Hardware
  • Überzeugende Video-Qualität

Kontra

  • Wenig Einstellungsmöglichkeiten

Beurteilung

Hardware:
5/5
Videoqualität:
4.5/5
Privatsphäre:
5/5
Funktionen / Bedienung:
4/5
Bosch Innenkamera Test
5/5 (2)