Panzerriegel – die optimale Türsicherung!

Sie befinden sich hier:

Ein Panzerriegel gehört zu den effektivsten Sicherungsmaßnahmen im Bereich der Türsicherungen. Dementsprechend gehören sie zu den beliebtesten Sicherungselemente bei einer Einbruchsicherung. Wir erklären auf dieser Seite was genau ein Panzerriegel ist, wie er funktioniert und auf was man bei einem Kauf und der Montage achten sollte!

Was ist ein Panzerriegel?

Panzerriegel sind quer an der Innenseite einer Eingangstür befestigte Riegel, die Schutz vor dem Eindringen unbefugter Personen bieten, indem sie die Tür zur sich öffnenden Seite versperren. Der Begriff „Panzerriegel“ ist dabei eher umgangssprachlich und offiziell findet man Sie oft unter dem Begriff Querriegelschloss. Das Schloss besteht aus zwei Schließkästen und einem robusten Doppelriegelschloss, die an beiden Seiten der Tür fest mit der Mauer verschraubt werden und so einen massiven Widerstand gegen Gewalteinwirkungen auf die Tür leisten können.

Nach dem Schließen der Tür wird der Querriegel mit den beiden Schließkästen rechts und links der Tür verbunden und abgeschlossen. Somit ist Ihre Tür nicht mehr nur über die Schaniere und dem kleinen Schlossriegel gesichert. Durch die feste Verankerung in der Wand und der Tür selbst, ist somit ein massiver Schutz über die gesamte Breite gewährleistet.

Warum ist ein Einbruchschutz so wichtig?

Die Einbrecher suchen gezielt nach Schwachstellen, durch die sie das Haus möglichst einfach betreten können. Eine der größten Schwachstellen stellen natürlich die Türen dar. Besonders wenn sie sich an schwer einsehbaren Positionen befinden, wie etwa Hintertüren, Kellertüren oder Haustüren, die sich hinter Büschen oder hohen Zäunen befinden. Einbrecher werden häufig zuerst nach dem Zugang zum Haus durch eine Tür suchen, da sie hier leichter das Haus betreten, es im Alarmfall schneller wieder verlassen können, und größeres Diebesgut, wie Elektrogeräte einfacher durch eine Tür transportiert werden kann, als etwa durch ein Fenster.

Für die meisten Betroffenen ist der sachliche Verlust meist das geringere Übel. Viel mehr bereit Ihnen ein Einbruch auch psychische Probleme, denn das Gefühl das jemand Fremdes in Ihren Wohnung war macht vielen einfach zu schaffen. Der einst sichere und private Rückzugsort verliert für viele genau diese Eigenschaften.

Einbruch über eine Tür

Wie sicher ist ein Panzerriegelschloss?

Ein guter Panzerriegel ist sehr massiv, dient als zusätzliches Schloss und stabilisiert die Tür. Die Schließkästen, die rechts und links der Tür an der Wand montiert sind, können von außen nicht erreicht und somit nicht aufgebrochen werden. Ein Einbrecher, der das normale Türschloss aufgebrochen hat, kann die Tür dennoch nicht öffnen, da der Panzerriegel sie fest verschlossen hält. Die Tür kann nicht weiter als wenige Millimeter geöffnet werden, sodass der Einbrecher keinen Spielraum hat, um weitere Maßnahmen zum Aufbrechen anzuwenden.

Einbrecher müssen sich möglichst schnell Zugang zu einem Haus oder einer Wohnung verschaffen. Je länger sie sich beim Öffnen der Tür aufhalten müssen, desto größer ist die Gefahr, durch Nachbarn oder heimkehrende Bewohner entdeckt zu werden. Ein solcher Reigel verhindert das schnelle Eindringen der Einbrecher, sodass sie schnell ablassen, um nicht aufzufallen.

Welche Panzerriegel-Typen gibt es?

Schloss mit Sicherung per Druckknopf

Diese Panzerriegel lassen sich mit mechanischen Druckknöpfen schließen. Ein Schlüssel ist nicht erforderlich. Ein Panzerriegel mit Druckknöpfen lässt sich nur von innen verschließen. Sie eignen sich also besonders für seltener benutzte Türen, wie Garagentüren, Kellertüren oder Hintertüren. Oder einfach nur zur Sicherung während Ihrer Anwesenheit oder in der Nacht.

Der Vorteil hier besteht darin, dass er sich mit einem einzigen Handgriff öffnen und schließen lässt, und dass kein Schlüssel benötigt wird, der verloren gehen, abbrechen oder verlegt werden kann.

Sicherung per Schlüssel von innen

Die Panzerriegel, die mit einem Schlüssel von innen gesichert werden können, besitzen an beiden Seiten des Riegels Schließkästen, die abgeschlossen werden können. Solche Querriegel können also auch nur von Innen mit einem Schlüssel verschlossen werden.

Somit eignen sie sich in erster Linie auch eher für seltener genutzte Türen wie zum Beispiel der Kellertür.

Riegel mit Sicherung per Schlüssel von innen und außen

Für häufig genutzte Türen, wie die Haupteingangstür, sind Riegel erhältlich, die sich mit einem Schlüssel von innen und außen verschließen lassen. Solche Panzerriegel werden bei der Montage mit einem neuen Zylinderschloss verbunden, und können automatisch mit dem Abschließen der Tür verriegelt werden.

So können Sie Ihr Haus verlassen, den Panzerriegel gleichzeitig mit der Haustür verschließen und sichergehen, dass auch während Ihrer Abwesenheit niemand in Ihr Haus eindringen kann. Bei Ihrer Rückkehr kann das Panzerriegelschloss bequem von außen geöffnet werden. Ein Riegel, welcher sich von innen und außen abschliessen lässt, ist wohl mit am verbreitesten, da Sie von beiden Seiten volle Kontrolle haben.

Panzerriegel für die Tür mit und ohne Sperrbügel

Die klassischen Panzerriegel versperren die Tür zur sich öffnenden Seite komplett, sodass sich die Tür bei vorgelegtem Bügel nicht öffnen lässt, weder von außen noch von innen. Wer beim Türklingeln erst einmal nachschauen möchte, ob es sich um einen aufdringlichen Hausierer, oder doch um die netten Nachbarn handelt, kann einen Panzerriegel mit Sperrbügel anbringen. Hierbei handelt es sich um einen Bügel, der an dem Querriegelangebracht ist, sodass sich dieser beim Öffnen der Tür von innen um wenige Zentimeter verschiebt. Der Hausbewohner kann einen sicheren Blick nach draußen werfen, während unliebsame Besucher die Tür nicht weiter öffnen können.

Worauf sollte man beim Kauf eines Panzerriegel achten?

Auf dem Markt für Sicherheitstechnik sind verschiedene Typen und Modelle erhältlich. Beim Kauf sollten Sie einige Kriterien beachten, damit Sie den Riegel finden, der zu Ihren Bedürfnissen passt.

Verarbeitung und Beschaffenheit

Zunächst sollten Sie auf die Beschaffenheit der Tür achten, an der der Panzerriegel angebracht werden soll. Der Riegel muss zur Türbreite, sowie der Oberfläche passen.

Die Verarbeitung und gute Qualität sind für ein Produkt, das im Ernstfall starker Gewalteinwirkung standhalten muss, das wichtigste Auswahlkriterium. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf geprüfte und zertifizierte Sicherheit und die DIN-Norm 18104 (Nachrüstprodukte für Fenster und Türen), sowie das Siegel VdS. Ein Panzerriegel der nicht VdS-anerkannt ist, sollte nicht verwendet werden. Wir empfehlen hier ganz klar den Griff zu hochwertigen Markenprodukten wie IKON oder ABUS Panzerriegel.

Funktionen und Anbieter

Beim Kauf eines Panzerriegels kommt zudem immer die Frage auf, welche zusätzlichen Sicherheitsfunktionen benötigt werden. Soll der Panzerriegel mit einem Sperrbügel ausgestattet sein?  Die größte Sicherheit wird gewährleistet, wenn der Einbruchschutz den individuellen Bedürfnissen eines Haushaltes, oder einer Gewerbeimmobilie angepasst ist.

Prinzipiell raten wir Ihnen ab, irgendwelche „NoName“-Produkte aus dem Baumarkt zu beziehen. Sie sparen hier oft am falschen Ende, denn im Ernstfall können solche Produkte meistens nicht überzeugen. Qualität und eine gute Verarbeitung haben eben oft ihren Preis, machen sich aber spätestens bei einem Einbruchversuch bezahlbar. Oftmals sind auch Markenprodukte im Baumarkt oder beim Fachhändler teurer als im Internet, somit lässt sich über einen Kauf im Internet häufig Geld sparen.

Montage und Einbau

Zunächst sei erwähnt, das Sie beim Kauf eines Panzerriegels natürlich auch eine Montageanleitung erhalten. In der Regel lässt sich jeder Panzerriegel mit ein wenig handwerklichem Geschick auch selbst einbauen. Natürlich steht es Ihnen frei, auch eine Fachfirma damit zu beauftragen. Hier ist es aber ratsam den Panzerriegel und das Material vorher selbst über das Internet zu kaufen. So kann man Geld sparen und man umgeht aufdringliche Verkaufsgespräche.

Das Produkt selbst besteht aus diversen Einzelteilen, die miteinander verbaut werden. Hierzu gehört der Riegel, sowie die Schließkästen, Schließrosetten für innen und außen, verschiedene Schrauben und Dübel, sowie Abdeckungen für den ästhetischen Abschluss von Schließkästen und Mauerstücken.

Vor der Montage sollten Sie darauf achten, zu welcher Seite sich Ihre Tür öffnet und wie die Beschaffenheit der Tür und des Holzes ist. Der Riegel muss mit Dübeln und Schrauben angebracht werden, die zum Holz der jeweiligen Tür passen.

Bei der Montage der Schließkästen sollte beachtet werden, dass die Tür beim Öffnen und Schließen nicht mit den Schließkästen in Berührung kommt. Ist der Abstand zur Wand zu gering um einen Schließkasten anzubringen, kann der Riegel bei einigen Modellen auch direkt in die Wand fahren.

Das Innenleben des Panzerriegel wird direkt mit der Tür verschraubt. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass alle innen liegenden Zylinder und die an der Oberseite liegenden Rosetten passgenau an den dafür vorgesehenen Stellen angebracht werden. Anschließend wird die Oberseite des Riegels auf dem inneren Riegel montiert. Bei der Montage der Schließkästen ist ein genaues Ausmessen erforderlich, damit die Riegel im richtigen Winkel in die dafür vorgesehenen Halterungen fahren können.

Häufige Fragen

Darf man einen Panzerriegel an eine Tür in einer Mietwohnung einbauen?

Ein Mieter möchte sich in seiner Wohnung ebenso sicher fühlen, wie ein Hauseigentümer. Zunächst gilt die Regel: „Gemietet wie gesehen“. Das bedeutet, dass ein Mieter mit dem Unterschreiben des Mietvertrages den Zustand der Wohnung anerkennt, auch den Sicherheitsstand. Viele Mieter möchten dennoch zusätzliche Maßnahmen gegen Einbrecher ergreifen.

Da ein Panzerriegel fest an der Wohnungstür angebracht werden muss, und dafür in das Türblatt gebohrt werden muss, benötigt der Mieter die Zustimmung des Vermieters für die Montage. Ein Vermieter kann verlangen, dass die Tür nach Auszug wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Hierzu kann er auch eine fachmännische Sanierung der Tür einfordern. Mieter und Vermieter sollten alle Absprachen schriftlich festhalten, um Missverständnisse zu vermeiden.

In der Regel dürften die meisten Vermieter aber dem Thema aufgeschlossen gegenüberstehen, denn auch der Vermieter dürfte kaum Interesse an einem Einbruch in seine Mietwohnung haben. Ein zusätzlicher Einbruchschutz wie ein Panzerriegel wertet die Wohnung / Immobilie sogar eher auf, den Sicherheit ist nach wievor für meisten ein hohes Gut.

Mietwohnung

Was kosten Panzerriegel?

Der Preis ist in erster Linie von dem gewünschten Typ und der Ausstattung abhängig. Prinzipiell empfehlen wir nur den Kauf von getesteten Markenprodukten wie ABUS Panzerriegel. Auch der Kauf über das Internet ist in der Regel deutlich günstiger als im Fachhandel. ABUS Panzerriegel wie der PR2600 liegen bei ca. 150€. Verfügbar ist der ABUS Riegel in den Farben weiß und braun. Der ABUS Panzerriegel PR2700 hingegen liegt bei ca. 260€.

Unser Fazit

Der große Markt für Sicherheitsprodukte kann jedem Schwachpunkt an Ihren Türen etwas entgegensetzen. Ein Panzerriegel ist ein sinnvoller Schutz vor Gewalteinwirkung auf Ihre Eingangstüren und kann einen großen Teil zur Sicherheit Ihres Heimes beitragen. Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, sollte der Panzerriegel mit weiterer Technik kombiniert werden. So machen Sie unliebsamen Besuchern das Leben schwer, schützen Ihr Hab und Gut, und gestalten das Leben Ihrer Lieben sicherer.

4.95/5 (19)

Ihre Meinung ist uns wichtig!